Bericht zur 16.Tagung Dresden

dresden-2016-teichmann-panorama-bRund 120 Teilnehmer aus 5 Ländern und 35 tiergärtnerischen Einrichtungen machten sich zur 16. Tagung auf den Weg nach Dresden. Die Tagung begann am Donnerstag Abend (22.09.2016) im Hotel PULMAN bereist mit einem großzügigen Büffet.

Die eigentliche Tagung fand am Freitag statt. Nach der Tagungseröffnung und Begrüßung durch Ralf Leidel, Vorsitzendender der Zoofreunde Dresden e.V. folgten zunächst zwei Vorträge:

Die „Rechtsgrundlagen bei der Einfuhr von Tieren, die dem Artenschutz unterliegen“ waren Thema des Vortrages von Amtstierarzt Lutz Meißner.

Über das Thema „Der Handel mit Wildtieren – eine globale Bedrohung nicht für nur die biologische Vielfalt“ referierte Anne Bartuschka, Sachbearbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde. Dabei spielte auch das Thema Zoll und Einfuhr eine weitere Rolle.

2016-dresden-gruppen-foto-foto-zoofreunde-dresden-e-v

Im Anschluss folgten die Einladungen zur im kommenden Jahr 2017 stattfindenden Delegiertenversammlung der GDZ in Hannover durch den Vorsitzenden der Zoofreunde Hannover, Christian Wagner.

Die Einladung für die nächste Europäische Tagung sprachen die Innsbrucker Zoofreunde für das Jahr 2018 aus.

2016-dresden-blumer-img_0662-b

Tagungsraum im PULMAN Dresden (Foto: Klaus Blumer)

Nach der Mittagspause folgte die Buchpräsentation von Anthony Sheridan über die schon an anderer Stelle berichtet wurde.

Nach der Kaffeepause fand eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Netzwerk Zoo – Wie Fördervereine ihre zoologischen Einrichtungen noch mehr unterstützen können“ statt. Teilnehmer der Diskussion waren

  • Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, der der Förderverine animierte ihre politische Kraft zu nutzen.
  • Dr. Julia Kögler, Stellvertretende Geschäftsführerin des Verbandes der Zoologischen Gärten VdZ e.V., die dazu bemerkte „Wir freuen uns sehr über die wachsenden Mitgliederzahlen in vielen Fördervereinen sowie das bemerkenswerte Engagement der Förderer. Beides sind Zeichen für die hohe Wertschätzung und Akzeptanz, die Zoos in unserer Gesellschaft erfahren. Der VdZ ist dankbar, die Zoofördervereine an seiner Seite zu wissen.“
  • Dr. Sven Hammer, Stellvertretender Vorsitzender der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz ZGAP e.V., der dazu aufrief, dass wir uns alle zum Artenschutz positionieren müssen, wie das Beispiel ‚Wolf‘ zeigt.
  • Christian Heidt, Vorsitzender PRO-ZOO e.V. bemerkte :„Heute ist es nicht mehr die Tagesschau, sondern die Netzwerke, die Meinung machen. Soziale Netzwerke sind Stimmungsmagnete.“
  • Bruno Hensel, Präsident der Gemeinschaft Deutscher Zooförderer GDZ e.V.  stellte fest, dass der GDZ 58 Mitgliedsvereine mit rund 70.000 Personen angehören und das keine andere kulturellen Einrichtungen so stark besucht werden wie Zoos.
Christian Heidt, Peter Bleser, Dieter Rollepatz, Dr.Julia Kögler, Bruno Hensel und Dr.Sven Hammer waren die Akteure der Podiumsdiskussion (Foto: Klaus Blumer)

Christian Heidt, Peter Bleser, Dieter Rollepatz, Dr.Julia Kögler, Bruno Hensel und Dr.Sven Hammer waren die Akteure der Podiumsdiskussion (Foto: Klaus Blumer)

Damit fand der eigentliche Vortragstag seinen Abschluss. Am Abend folgte wiederum ein Abendbuffet im Hotel.

Am nächsten Tag ging es dann in insgesamt vier Gruppen durch den Zoo Dresden. Während des Zoorundgangs konnten sich die Teilnehmer ein Bild von der Arbeit in Dresden vor Ort machen; je nach Führungsgruppe wurden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

Am Samstagnachmittag blieb noch Zeit zur freien Verfügung.

Am Abend machten die Teilnehmer eine Dampferfahrt auf der Elbe. Hier ging es von Dresden mit dem Schaufelraddampfer zunächst zwei Stunden stromaufwärts bis hinter Schloß Pillnitz und dann bei der Rückkehr das abendliche Panorama der Stadt Dresden zu sehen. Das während der Fahrt auch eine Buffet für die Verköstigung der Teilnehmer sorgte versteht sich von selbst.

Bruno Hensel sprach auf dem Schiff den offiziellen Dank an die Zoofreunde Dresden und insbesondere an Ralf Leidel für die Durchführung und Organisation der Tagung aus.

Lothar Teichmann

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.