Bericht zur 4.Tagung Rostock

Vom 25.bis 28.April 1997 fand in Rostock die vierte Tagung Europäischer Zooförderer statt. 51 Zooförderer aus 5 Staaten vertraten 30 Fördervereine und erörterten „Die Aufgaben der Fördervereine in der Zukunft“ im Rostocker SAS Radisson Hotel.

Rostocks Zoodirektor Udo Nagel eröffnete am 26.April die Tagung mit dem Referat „Die Entwicklung des Zoos entsprechend der Richtlinien der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie“. Ihm folgten Dr. Harald Schwammer aus Wien mit dem Referat „Sind Zoologische Gärten unterstützungswürdig ?“ sowie Prof. Thierry Freyvogel aus Basel mit dem Referat „Förderung Zoologischer Gärten in den Ursprungsländern unserer Zootiere ?“.

Diese drei Kernthemen bestimmten die gesamte Tagung. Als Nebenreferenten trat Frau Heckermann-Meisters aus Duisburg, Herr Lothar Teichmann aus Heidelberg, Herr Lutz Scheibel aus Dresden, Herr Gerd Moshammer aus Gelsenkirchen und Gerhard Fricke aus Rostock mit unterschiedlichen Förderthemen auf.

Besonders deutlich wurde die Zusammenarbeit bei einem von Herr Dr. Harald Schwammer (FV Wien-Schönbrunn) vorgetragenen Hilferuf der European Elephant Group, in dem von einem Elefanten des Zoos Charkow (Rußland) mit extrem ausgewachsenen Fußnägeln berichtet wird. Eine Behandlung ist unbedingt notwendig, ansonsten wird das Tier eingehen. Der Kostenaufwand für die Behandlung des Tieres dürfte bei 3000,- DM liegen. Der Betrag kann jedoch durch den Zoo Charkow nicht aufgebracht werden.

Die GDZ erklärte sich bereit, einen Betrag von 1.500,- DM dafür bereit zu stellen. Der FV Wien-Schönbrunn steuerte weitere 1000,- DM zu und die Fördervereine der Schweiz übernahmen die verbleibenden 500,- DM. Damit entstand das erste gemeinsam geförderte Projekt einer Europäischen Tagung.

Anderseits wurde wiederholt auf einer Tagung über eine mögliche Statutsform gesprochen. Im Rahmen einer Diskussion wurden die unterschiedlichen Standpunkte ausgetauscht und dann einvernehmlich festgelegt, keine Statutsform zur wählen sondern nur einen Koordinierungsausschus für die Tagungen zu berufen.

Am Sonntag den 27.04.1997 konnten sich die Tagungsteilnehmer im Rahmen einer Zooführung von den Neuerungen im Zoo Rostock überzeugen. Dabei spielte die Robbenanlage, sowie die im Bau befindliche Anlage für Husarenaffen und Wanderus, eine Hauptrolle.

Am Montag den 28.04.1997 fand eine Exkursion zum Nationalpark Fischland/Darß statt. Dank Fortuna konnten sogar zwei Seeadler gesichtet werden.

Die nächste Tagung Europäischer Zooförderer findet in Wien statt.

Bericht aus der Zoo aktuell der Tiergartenfreunde Heidelberg von Lothar Teichmann

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.